PFUnity_Oktober-2018_Froehlich

PFUnity Dezember 2018

Am ersten Dezember 2018 fand das zweite Pforzheim Community MeetUp statt. Fotografen, Models, Instagramer, Künstler und Pforzheim-Begeisterte trafen sich, um die Stadt aus einem neuen Winkel kennenzulernen.

Als die Sonne am höchsten steht finden sich die beiden Organisatoren, Lisa Dengler und Dennis Strobel an der Factory-Sarow ein. Die pinken Häuser sind Start des MeetUps, welches über eine Route durch die Stadt, auf dem Pforzheimer Weihnachtsmarkt endet. Angekündigt sind nicht nur Drohnen-Flieger. Die MeetUp-Teilnehmer dürfen sich auch über abgefahrene Pyrotechnik und pinkes Pimmelkonfetti freuen.

Mit dabei sind dieses Mal der Künstler Andreas Sarow, die lokale Presse und der Instagram-Account der Stadt Pforzheim. Die Jungs vom Concept Store „Stoff und Schnaps“ am Schlossberg sponsern eine Flasche ihres „Goldjunge“-Gins.

Das PFUnity-Team verlost zur Einstimmung die Preise des vorangegangenen Gewinnspiels, wozu auch ein Gutschein von dem Pyrotechnik-Hersteller „Pyroland“ gehört. Die Jungs waren so freundlich und haben den Teilnehmern des Meetups den bunten Rauch zur Verfügung gestellt.

Von Pforzheim bis Mannheim treffen MeetUp-Teilnehmer aus der Region ein, um Teil der Community zu werden. Wie zum Beispiel das lokale Model und Influencerin Maria Mürle. Gekonnt posiert sie vor den Kameras, während die Teilnehmer das Spektakel beobachten.

Aber auch Newbie-Model Marcia traut sich und überwindet ihre Nervosität für ein perfektes Bild. „Einfach machen lohnt sich mehr, als Kopfzerbrechen und bereuen, es nicht getan zu haben!“, sagt die 22-Jährige nach dem MeetUp.

Nicht nur für Marcia ein Erlebnis, welches in Erinnerung bleibt. Der Tag war das Highlight des Dezembers. Auf dem Weihnachtsmarkt werden die letzten Bilder geschossen und die Teilnehmer lassen den Abend bei einem Becher Glühwein auf dem Pforzheimer Mittelaltermarkt ausklingen.

Der finnische Student Antti Hyytinen ist für ein Auslandssemester in Pforzheim. Er ist bis zum Schluss des MeetUps dabei. „Ich wünschte, wir hätten in Finnland ein solches Event. Die Stadt Pforzheim gefällt mir sehr gut und ich bin froh, heute hier her gekommen zu sein. Die Leute sind sehr freundlich und ich habe eine Menge gelernt.“

Dieses Lob geht natürlich runter wie Glühwein. Wir freuen uns auf das nächste MeetUp!